Liebe Leserin, lieber Leser.

  • CAD Import für Flachdächer
  • Neue 3D Darstellung mit Terrain und umliegenden Gebäuden
  • Modul „Angebot“ – Benutzer können ihre Angebote im Tool erstellen
  • Erweiterung von Polysun
  • Wirtschaftlichkeitsberechung
  • Schnittstelle zu Webshops und B2B Plattformen


CAD Import für Flachdächer

Angeregt durch unsere Kunden, haben wir uns entschlossen den CAD Import zu realisieren.

Es ist nun möglich Pläne im DXF oder DWG Format direkt im Solar.Pro.Tool zu importieren und die während des Imports automatisch identifizierten Ebenen entweder der Ebene „Roof“ oder „Interference Areas“ zuzuordnen.

Somit können Projekte noch schneller und dabei hochpräzise geplant werden. Natürlich können nachträglich Änderungen und Störflächen hinzugefügt werden.

Wie immer ist auch dieses neue Feature sehr leicht und intuitiv zu bedienen. Kommen Sie auf unserem Stand B3.373 vorbei und lassen Sie sich den CAD Import zeigen.


Neue 3D Darstellung mit Terrain und umliegenden Gebäuden

Wir sind auf den Geschmack gekommen und was aus einer spielerischen Idee entstanden ist, kann sich sehen lassen.

Im Dezember haben wir darüber nachgedacht, dass es doch möglich sein müsse im Umkreis von 100km um einen Projektstandort die Höhenpunkte des Geländes zu ermitteln, um das Projekt in seiner echten Umgebung in 3D darzustellen. Nach den ersten Spielereien, um herauszufinden, ob das perfomant geht, fiel der Startschuss die Idee als neues Feature umzusetzen.

Nachdem das Gelände ermitteln, legen wir das passende Satelitenbild über das von uns erzeugte Gelände. Danach ermitteln wir im 1-Kilometer-Radius alle vorhandenen Gebäude und erstellen diese ebenfalls als 3D Modell. Zum Schluss kommt dann das im Projekt geplante Gebäude mit Anlage hinzu.

Die Darstellung kann mit der linken oder rechten Maustaste bewegt werden. Das Scrollrad zoomt hinein oder heraus. Wir laden Sie ein sich auf unserem Stand dieses neue Feature demonstrieren zu lassen.


Modul „Angebot“ – Benutzer können ihre Angebote im Tool erstellen

In Zusammenarbeit mit zwei Kunden ist das Modul „Angebot“ entstanden. Ziel war es, dass Benutzer eigene Daten, Textbausteine und Logos im Solar.Pro.Tool hinterlegen können, um später direkt aus dem Bereich „Ausgabe“ heraus Kundenangebote erstellen zu können.

Dabei kann vor der Erstellung die Materialliste entweder prozentual oder mit festen Auf- oder Abschlägen „auf einen Schlag“ bearbeitet werden.

Das Angebot wird als PDF generiert, zum Download angeboten und im Bereich „Dokumentation“ automatisch gespeichert.

Die Grundlagen dieses Features können unseren Kunden kostenlos bereitgestellt werden, die Anpassung des Angebots-PDFs wird als Sonderimplementierung nach Kundenvorgabe durch uns kostenpflichtig umgesetzt.

Schaffen Sie einen echten weiteren Mehrwert für Ihre Kunden! Wir freuen uns Ihnen diese Feature auf unserem Stadn B3.373 präsentieren zu dürfen.


Erweiterung von Polysun

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Vela Solaris AG, dem Hersteller von Polysun, können wir zu Intersolar weite Teile des Release 8.1 zeitgleich im Solar.Pro.Tool präsentieren.

Im Wesentlichen umfassen die Neuerungen:

  • Verbesserung der Datenbasis für Wechselrichter und Batterien
  • Verfeinerung des Auslegungsalgarithmus
  • Berücksichtigung der 70% Regel (Jede prozentuale Einschränkung kann nun berücksichtigt werden.)
  • Neue grafische Darstellung der Diagramme für Eigenverbrauch, Einspeisung, Netzbezug, etc.
  • Berücksichtigung der Rückstromfestigkeit bei der Berechnung der Generatorfeld Details.

Durch die Intensivierung der direkten Zusammenarbeit zwischen Vela Solaris und Levasoft sind auch in Zukunft weitere Features und deren schnelle Bereitstellung im Solar.Pro.Tool gewährleiset.

Wir freuen uns Ihnen die Neuerung auf der Intersolar B3.373 zeigen zu dürfen.


Wirtschaftlichkeitsberechnung

Wir verfolgen mit unseren Weiterentwicklungen immer unseren 360° Gedanken. Mit jedem Schritt sollen die Benutzer des Solar.Pro.Tools einen weiteren Mehrwert vorfinden. Profitieren Sie von der neuen Möglichkeit die Wirtschaftlichkeit einer Anlage direkt im Solar.Pro.Tool berechnen zu können.

Der neue Bereich Wirtschaftlichkeit umfasst vier Unterbereiche:

  • Eingabe:
    Hier werden Angaben zur Anlage zum Teil vorbelegt. Marktdaten können individuell angepasst werden. Ebenso das gewünschte Finanzierungsmodell
  • Ergebnis:
    Zeigt sehr übersichtlich die wirtschaftliche Zusammenfassung der Anlage
  • Tilgungsplan:
    Zeigt eine klassische Darstellung aller relevanten Werte in Form einer Tabelle
  • Charts:
    Zeigt den Verlauf von kummulierten Rückflüssen, Ertrag pro Jahr, Schuldenstand und Einsparung im Strombezug als Diagrammgrafiken an,

Sofern Sie die Wirtschaftlichkeitsberechnung durchführen, können Sie im Projektbericht-Generator auswählen, ob die Wirtschaftlichkeit Teil des Projektberichts sein soll.

Wir freuen uns Ihnen die Neuerung auf der Intersolar B3.373 zeigen zu dürfen


Schnittstelle zu Webshops und B2B Plattformen

Wir verfolgen mit unseren Weiterentwicklungen immer unseren 360° Gedanken. Mit jedem Schritt sollen die Benutzer des Solar.Pro.Tools einen weiteren Mehrwert vorfinden. Profitieren Sie von der neuen Möglichkeit die Wirtschaftlichkeit einer Anlage direkt im Solar.Pro.Tool berechnen zu können.

Die Schnittstelle zu einem Webshop eröffnet folgende Optionen:

  • Preise der Materialliste werden zur Laufzeit im Kontext des Benutzers aus dem Webshop gezogen. Damit müssen die Preise nur an einer Stelle zentral vorgehalten werden.
  • Der Benutzer kann sofort kalkulieren und seine Preise nach seinen Wünschen beaufschlagen, um dann ein Kundenangebot im Solar.Pro.Tool erstellen
  • Die Materialliste kann mit einem Klick in den Warenkorb des Webshops übergeben werden.
  • Die Bestellung wird dann vom Webshop aus vorgenommen

Die Bereitstellung einer Schnittstelle zu einer B2B Plattform hat folgende Vorteile:

  • Benutzer können sich in Ihrem B2B Portal registrieren und authentifizieren. Vom Portal aus erfolg der dirkete Einstieg in das Solar.Pro.Tool ohne, dass hier eine erneute, manuelle Authentifizierung stattfindet.
  • Mit dieser sogenannten SSO (Single-Sign-On) Technologie werden die Grenzen zwischen Systemen unsichtbar und damit die Bedienung und die Nutzung einer digitalen Wertschöpfungskette ein angenehmes Kinderspiel.

Die Implementierungen beider Optionen erfolgt im Rahmen Ihrer Spezifikationen und Anforderungen zum Fixpreis Angebot.

Aktuell bestehen Grundlagen für das Zusammenspiel mit dem Marktführer für Webshops Magento®, einem Unternehmen von ebay®.

Sprechen Sie uns auf der Intersolar an, falls Sie für sich dieses Thema interessant finden – wir freuen uns mit Ihnen diese Themen zu vertiefen (Intersolar B3.373).


Solar.Pro.Tool - Planung, die glücklich macht!

Wir sind sicher, dass Sie dieser Newsletter neugierig macht und freuen uns Sie auf unserem Stand auf der Intersolar begrüßen zu dürfen. Halle B3, Stand 373.