Liebe Leserin, lieber Leser.

Der heutige Newsletter umfasst folgende Themen:

  • Überarbeitetes Corporate Design der Levasoft
  • Re-Launch der Website
  • Re-Launch der Standardoberfläche des Solar.Pro.Tools
  • Eigene Artikel im Solar.Pro.Tool und Artikelkategorien verwenden


Überarbeitetes Corporate Design der Levasoft

Das Corporate Design der Levasoft wurde in den vergangenen Wochen stark überarbeitet. Es hat sich erneuert und modernisiert. Sie mögen sich an "Metro" (Windows 8) oder die Oberflächen von Windows Phone oder Apple iOS erinnert fühlen.

Letztlich haben wir verstanden, dass sich eine Art Kulturwechsel vollzogen hat. Buttons müssen nicht mehr so tun, als ob sie 3dimensional sind - Flächen müssen sich nicht mehr durch einen Schatten abheben.

Im Ergebnis entstand eine klare Formsprache, die Offenheit und Leichtigkeit symbolisiert. Genau das, wofür die Levasoft und das Solar.Pro.Tool stehen.


Re-Launch der Website

Ganz sicher ist Ihnen aufgefallen, dass unsere Website sich schon im neuen Look präsentiert. Die Bereiche sind nahezu gleich geblieben.

Der Bereich Media wurde überarbeitet - hier finden Sie nun nicht nur alle Screenshots und Schulungsvideos, sondern Sie können sich auch nur die Screenshots bestimmter Bereiche darstellen lassen.

Damit der Besuch auf unserer Site ein Erlebnis wird, haben wir dezent mit Bewegung und sich automatisch einblendenden Inhalten gearbeitet.


Re-Launch der Standardoberfläche des Solar.Pro.Tools

Was für Corporate Design und Website gilt, muss sich natürlich im Solar.Pro.Tool selbst auch wiederfinden.

Auf der rechten Seite sehen Sie eine Auswahl an Screenshots, die Ihnen einen Vorgeschmack auf das neue Design geben.

Neben der Umgestaltung der Buttons haben wir auch ein neues Farbenkonzept implementiert. Jeder Bereich des Solar.Pro.Tools hat nun eine eigene Farbe. Wir haben uns für frische, neue Farben entschieden.

Weitere Screenshots finden Sie im Bereich Media.


Eigene Artikel und Artikelkategorien im Solar.Pro.Tool verenden

Die Umsetzung dieses Themas ist ein Ergebnis des SPT Kundenforums im September 2013. Hier kam der Wunsch auf, dass sowohl Benutzer individuell, als auch Administratoren global Artikel definieren und einsetzen können.

So erscheinen in der Ausgabe die Materialliste die verwendeten Module mit Preisen, die Wechselrichter mit Preisen und Sonderartikel, wie Montagekosten, Frachtkosten, Gerüste, etc.

Die Artikel selbst können durch den Administrator global für alle Benutzer einer Instanz definiert und bereitgestellt werden. Aber auch jeder Benutzer hat in seinem eigenen Kontext die Möglichkeit während des Planungsprozess, davor oder danach die verwendeten Module und Wechselrichter mit Preisen zu versehen.

Im Fall eines Solarteurs können in der Materialliste weitere Positionen hinzugefügt werden, die nicht direkt mit den Anlagenkomponenten verbunden sein müssen.

Im Fall eines Solarteurs können in der Materialliste weitere Positionen hinzugefügt werden, die nicht direkt mit den Anlagenkomponenten verbunden sein müssen.

Die Screenshots auf der rechten Seite geben Aufschluss, welche Optionen nun im Solar.Pro.Tool zur Verfügung stehen.

Neben eigenen Artikeln können Administratoren alle oder einzelne Artikel Kategorien zuordnen. Die Ausgabe der Materialliste zeigt dann die einzelnen Positionen nach den jeweils definierten Kategorien aufgeteilt.

Weitere Screenshots finden Sie im Bereich Media.


Solar.Pro.Tool - einfach, sicher und leicht!

Wir sind sicher, dass Sie dieser Newsletter neugierig macht mehr zu erfahren und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.